„Trompetenbaum & Geigenfeige“ im Schloss Senden

Big Band-Sound im Barockgarten oder voller Bläserklang in der Kleingartenanlage: Vom 12. Juni bis 11. September 2016 lockt das Münsterland mit Konzerten unterm Blätterdach. Die Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf  machen ihre grünen Schätze zur Bühne für Musik zwischen Klassik und Rock. Unter dem Titel „Trompetenbaum und Geigenfeige – Musik in Gärten und Parks im Münsterland“ können die Besucherinnen und Besucher dabei auch Gartenkunst erleben. Vor oder nach den Konzerten begleiten Fachleute die Besucherinnen und Besucher durch Garten oder Park und erläutern dabei Geschichte und Aufbau der Anlagen.

Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2008 hat sich die Reihe im Münsterland etabliert. An insgesamt 13 Sonntagen werden auch im Jahr 2016 wieder die schönsten Gärten im Münsterland für den musikalischen Ohrenschmaus geöffnet. Orchester und Solisten, kleine und große Formationen werden unter freiem Himmel aufspielen.

Erstmals findet am 17. Juli auch am Schloss Senden ein Konzert der Reihe statt. Nikola Materne & Band (Peter Kräubig, Piano; Frank Konrad, Kontrabass; Jochen Welle, Schlagzeug und Nikola Materne, Gesang) erfüllen den Innenhof des Schlosses mit ihren Klängen.

16_T_G_Nikola_Materne_1querDie bekannte Münsteraner Sängerin hatte in den letzten Jahren zahlreiche Veröffentlichungen, unter anderem das deutschsprachige Jazzchanson-Album „Wunderbar allein“ mit ihrer Band „Bossanoire“ und die Musik zu Kinofilmen wie „Bastard“ und „Mondscheintarif“. Sowohl mit ihren eigenen Kompositionen als auch mit den Interpretationen beliebter Songs bewegt sie sich mit ihrer sanften emotionsgesteuerten Stimme dort, wo Jazz- und Popmusik zusammenfließen.

Vor dem Konzert um 16 Uhr wird bereits ab 14.30 Uhr die Möglichkeit zu Kaffee und Kuchen geboten, im Anschluss gegen 17.30 Uhr gibt es eine Führung durch den gartendenkmalgeschützten Park des Schlosses. Der Eintritt kostet inkl. Führung 10 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.