Tag Archives: MHH

Die große Messe für alle, die etwas erleben wollen

Beste Unterhaltung und vielfältige Einkaufsmöglichkeiten – das alles und noch viel mehr bietet die Mode Heim Handwerk in den Essener Messehallen. NRWs größte Verbraucherschau öffnet in diesem Jahr vom 11. bis 19. November ihre Tore und macht damit wieder den Weg frei für unvergessliche Erlebnistage für die ganze Familie. 670 Aussteller präsentieren Praktisches und Trendiges und laden zum Testen und Probieren ein.

Die Mode Heim Handwerk mit ihren Plus-Messen vereint spannendes Entertainment mit erlesenem Shoppingangebot wie keine andere Messe in Nordrhein-Westfalen. Der Themenmix in den drei Erlebniswelten ist so vielfältig wie die Produkte selbst: Modebewusste Besucher sind richtig in der Erlebniswelt Mode, Beauty & Kostbares in Halle 1. Auf der MHH-Showbühne werden aktuelle Trends und die neuen Kollektionen mehrmals täglich in Modenschauen vorgestellt. Innovative Produkte, die „besondere” Geschenkidee und ausgefallene Artikel finden sich sowohl auf dem Kunsthandwerkermarkt in Halle 1 als auch in den Welten Heim, Freizeit & Lifestyle (Halle 2) sowie Handwerk, Technik & Gestaltung (Halle 6). Kulinarisches und Praktisches runden das Angebot in allen Hallen ab. Dass die beliebte Verbrauchermesse auch sportlich kann, beweist der Auftritt des Essener Sportbundes: Der ESPO zeigt beliebte und außergewöhnliche Sportarten und lädt zum Mitmachen in Halle 7 ein.

Christmastown läutet Winterzeit ein

Da werden Groß und Klein gleichermaßen Augen machen: Die Halle 9 verwandelt sich in eine märchenhafte Winterwelt. Auf der Eisbahn können sich die kleinen und großen Besucher auf Schlittschuhen im Pirouettendrehen üben oder ihre Treffsicherheit beim Eisstockschießen unter Beweis stellen. Passend zu der winterlichen Stimmung läutet die große Familiensonderschau auch die Weihnachtszeit ein. Denn die Christmastown rahmt mit ihren liebevoll gestalteten Ständen die zauberhafte Winterwelt ein. Hier erhalten Besucher Anregungen für Geschenke sowie kreative Dekoideen für das bevorstehende Fest. Kulinarische Köstlichkeiten vom Glühwein bis zu Aachener Printen sorgen für winterliche Weihnachtsatmosphäre in der Messe Essen.

Starkes Handwerk

Wer hohe Handwerkskunst live erleben möchte, ist auf der Mode Heim Handwerk genau richtig. Sägen, hobeln, schleifen, bohren – am Stand des Fachverbandes Tischler NRW können sich die Besucher mithilfe von kleinen Maschinen selbst einen individuellen Schlüsselanhänger bauen. Als weiterer Höhepunkt warten auf dem großen Stand in Halle 6 die rund 50 besten Gesellenstücke des diesjährigen Abschlussjahrgangs. Der Sieger wird am 12. November gekürt und qualifiziert sich damit für den Bundeswettbewerb. Außerdem erfahren Interessierte alles über wirkungsvollen Einbruchschutz, die gelungene Kombination aus Technik und Design in der Küche und raffinierte Helfer für mehr Komfort im Alltag.
Darüber hinaus ist die Kreishandwerkerschaft Essen mit verschiedensten Innungen vor Ort und zeigt wie vielfältig ein Handwerksberuf sein kann. Über die gesamten Messetage sind. „lebendige Werkstätten“ auf dem Stand zu sehen. Auszubildende aus den Berufen Maler und Lackierer, Tischler, Fahrzeuglackierer, Metallbauer, Konditor und Friseur zeigen ihr Können.

Themeninseln „Garten“ und „Leben ohne Barrieren“

„Entsteint euch!“ heißt das Motto der Garten-Themeninsel in Halle 6. Die DGG – Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1882 e. V. gibt Tipps auf dem Weg zum Garten, in dem die Pflanzen die Hauptrolle spielen und nicht Steine als scheinbar pflegeleichtes Gestaltungselement. Die Messebesucher können sich täglich durch Vorträge für die kommende Gartensaison inspirieren lassen und Fragen an die Gartenexperten vor Ort stellen. Anregungen und allerlei praktische Helfer für die Gartenarbeit gibt ebenfalls im Themenbereich „Garten“.
Auf dem Gemeinschaftsstand „Leben ohne Barrieren“ in Halle 6 wird an realitätsnahen Beispielen und zahlreichen Exponaten deutlich, wie sehr barrierefreies Bauen und Wohnen inzwischen zur Lebensplanung der älteren Generation gehört. Aber auch junge Menschen beschäftigen sich zukunftsorientiert immer stärker mit diesem Thema. Im Mittelpunkt stehen die Themen Sicherheit und Komfort. Viele neue Funktionen von der Küche bis zum Bad können direkt ausprobiert werden. Die L.o.B.-Infothek und eine fachkundige Beratung sind ebenso Bestandteil der Ausstellung wie informative Vorträge.

Themeninsel „Gesundheit“ und Selbsthilfegruppen

In Halle 1 finden Besucher thematisch zusammengefasst verschiedene Aussteller, die Produkte und Dienstleistungen rund um die Gesundheit im Gepäck haben. Darunter sind zum Beispiel ein Hörgeräte-Akustiker und ein Anbieter von Spezialmatratzen.
Darüber hinaus können sich die Messebesucher bei 50 Selbsthilfegruppen in der Galeria zu den großen Volkskrankheiten wie Rheuma, Osteoporose, zu den weit verbreiteten neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfall und Multiple Sklerose, zu Darm- und Krebserkrankungen, aber auch zu seltenen Erkrankungen wie Syringomyelie informieren.

Essener Haus & Grund-Kongress

Der Essener Haus & Grund-Kongress läuft wieder parallel zur Mode Heim Handwerk. Die Vorträge finden am Freitag, 17. November, von 14 bis 16 Uhr in der Grugahalle statt. Zu den hochkarätigen Rednern gehören Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen; Roland Hustert, Geschäftsführer Vertrieb LBS Immobilien GmbH Münster; Dipl.-Ing. Heinrich Busch, Leiter Planung und Bau Stadtwerke Essen AG und Mitglied des Präsidiums DVGW sowie Martina Thon, leitende Kriminaldirektorin, stellvertretende Polizeipräsidentin und Leiterin der Direktion Kriminalität Polizeipräsidium Essen/Mülheim.

MHH Plus: Kreativ und lecker

Unter dem Dach der größten Verbraucherschau Nordrhein-Westfalens finden parallel Spezialmessen statt. Am eröffnenden Messe-Wochenende wartet auch gleich das erste Highlight auf die Besucher. Am 11. und 12. November feiert die kreativ.essen Premiere in der Messe Essen.
Auf der neuen kreativ.essen in Halle 10 kommen alle Besucher auf ihre Kosten, die gerne basteln und handarbeiten. Die Aussteller präsentieren unter anderem Bastelbedarf, Mal- und Zeichenbedarf, Textilbedarf, Schmuck und Accessoires. Zudem laden Workshops dazu ein, die passende Idee zu finden und sich an neuen Do-it-yourself-Techniken zu versuchen. Die DIY-Academy zeigt, wie sich aus Paletten und Materialresten kleine Möbel bauen lassen oder wie sich die Wände mit einfachen Mitteln verschönern lassen. Upcycling heißt hier die Devise.
Und schließlich nimmt die „NRW – Das Beste aus der Region“ die Messegäste vom 16. bis 19. November mit auf eine kulinarische Reise durch das Bundesland und folgt damit einem weiteren Mega-Trend: Rund 80 Aussteller präsentieren sich und ihre heimischen Produkte und belegen die Vielfältigkeit der kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region. Ein abwechslungsreiches Infotainment-Programm mit Front-Cooking und Experten-Interviews komplettieren das Genusserlebnis.

Hunkemöller Lagerverkauf

Vom 14. bis zum 18. November veranstaltet der Lingerie-Spezialist Hunkemöller einen Lagerverkauf in der Halle 1A, der mit einem Ticket der Mode Heim Handwerk besucht werden kann. Das gesamte Hunkemöller Sortiment ist erhältlich: BHs, Slips, Nachtwäsche, Sportartikel und vieles mehr.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die Mode Heim Handwerk und ihre ergänzenden Spezialmessen sind täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am langen Freitag, 17. November, schließen die Essener Messehallen erst um 20 Uhr; aufgrund des Volkstrauertages sind die Messen am 19. November von 13 bis 18 Uhr geöffnet.
Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 8 Euro (ermäßigt 7 Euro); Kinder und Jugendliche zahlen 3 Euro. Zwei Erwachsene mit einem Kind können die Messe mit dem ermäßigten Eltern-Kind-Ticket für 15 Euro besuchen. Für Spät-Shopper und Kurzentschlossene lohnt sich das Mittagsticket – es gilt von Montag bis Freitag ab 15 Uhr und kostet 4,50 Euro. Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt.
Hinweis: Eine Eintrittskarte der Mode Heim Handwerk berechtigt auch zum Besuch der jeweils gleichzeitig stattfindenden Parallelveranstaltungen.

Quelle: Messe Essen
Fotos: Andreas Krüskemper