Rad- und Reiturlaub: Münsterland präsentiert sich in Berlin

Vom 9. bis 13. März ist es wieder so weit: Zahlreiche Regionen aus aller Welt stellen sich und ihre Besonderheiten auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin, der weltweit größten Branchenmesse, vor. Mit dabei ist auch der Münsterland e.V., der insbesondere die Rad- sowie Reit- und Pferderegion Münsterland präsentiert. Mit über 4500 Kilometern Radwege, mehr als 200 Rundrouten und ausgewählten Themenrouten, wie der 100 Schlösser Route, ist das Münsterland eine ausgewiesene Radregion. Doch auch Pferdeliebhaber kommen hier nicht zu kurz: Fast 1.000 Reiterhöfe und verschiedene Reitrouten wie die 1000 Kilometer lange Münsterland-Reitroute machen das Münsterland zu einer der attraktivsten Regionen Europas für Pferdefreunde.
Ein Fokus beim Auftritt auf der ITB liegt in diesem Jahr auf dem „Tourenplaner Münsterland“, den es online oder als App gibt. Rad- und Reittouristen können hier mit stets aktuellen Daten individuelle Touren erstellen. Die Informationen werden ergänzt durch Hinweise auf interessante Orte, geeignete Unterkünfte und Veranstaltungen in der Umgebung. Eine Besonderheit ist die Methode zur einfacheren Berechnung eines themenbezogenen Rundroutings, beispielsweise zu Gärten und Parks.
Mehr als 1,63 Millionen Touristen haben das Münsterland im Jahr 2015 besucht, ein Plus von 4,4 Prozent gegenüber 2014. Gerade wegen der vielversprechenden Zahlen investiert die Region, um die Aufenthaltsqualität zu verbessern. „Das Potential ist noch nicht ausgeschöpft, und unsere Kunden haben berechtigte Ansprüche“, sagt Michael Kösters, Bereichsleiter Tourismus beim Münsterland e.V. Damit diese Ansprüche erfüllt werden, starten in diesem Jahr unter anderem die Förderprojekte „Qualitätsmanagement in der Destination Münsterland‘‘, um die Infrastruktur zu verbessern, und „Landesweite touristische Innovationswerkstatt‘‘, um gemeinsam mit den Betrieben innovative Produkte und Serviceleistungen zu entwickeln.
Der Münsterland e.V. präsentiert die Besonderheiten des Münsterlandes auf der ITB in Berlin in Halle 8.2, Stand 102b. Die Messe ist jeweils von 10 bis 18 Uhr vom 9. bis 11. März für Fachbesucher sowie am 12. und 13. März für Privatleute geöffnet.

Quelle: Münsterland e.V.
Symbolbild: Andreas Krüskemper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.