Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2014 gestartet

Zum 14. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) den Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2014 aus. Bewerben können sich Initiativen und Projekte, die hauptsächlich ehrenamtlich getragen werden. Den Preisträgerinnen und Preisträgern winken Geldpreise im Wert von 1.000 bis 5.000 € und eine öffentliche Preisverleihung. Der Einsendeschluss ist der 26.09.2014.

Das BfDT unterstützt mit dem Wettbewerb zivilgesellschaftliche Projekte, die sich z.B. gegen Rechtsextremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (wie etwa gegen Antiziganismus, Rassismus, Antisemitismus, Muslimenfeindlichkeit, Homosexuellenfeindlichkeit) und gegen Islamismus und Salafismus engagieren oder sich für Demokratie, Toleranz, Integration und Gewaltprävention einsetzen.

Gesucht werden vorbildliche und übertragbare Projekte und Initiativen aus dem gesamten Bundesgebiet. Ziel des Wettbewerbs „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ ist, die Vielfalt von laufenden oder bereits durchgeführten Projekten und Initiativen zu zeigen und zur Nachahmung anzuregen. Im vergangenen Jahr wurden so unterschiedliche Projekte wie z.B. das Gewaltpräventionsprojekt „Agentur Schutzengel – die Kinderpolizei“ aus Sachsen-Anhalt, die Bürgerinitiative „Glinde gegen rechts“ aus Schleswig-Holstein oder das Projekt „Bildung-Kickt“ aus Hessen, das Sport- und Bildungsstipendien an Kinder vergibt, ausgezeichnet.

Das Bewerbungsformular und weitere Informationen finden Sie unter www.buendnis-toleranz.de. Dort können Sie sich unter „Vorbildliche Projekte“ über die Preisträger der vergangenen Jahre informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.