CSD-Demo Münster 2020 findet statt

Am 29. August 2020 wird es von 15 bis 18 Uhr eine politische Demonstration in Form einer Menschenkette auf Münsters Promenade geben.
Es war eine ganze Weile lang nicht klar, ob ein CSD stattfinden kann. Verantwortlichkeit im Umgang mit der Pandemie war und ist weiterhin die Devise. Daher hat sich der CSD Münster e.V. entschieden, sich dieses Jahr auf eine politische Demonstration mit abschließender Kundgebung zu beschränken, obwohl „allen natürlich das alljährliche Ständefest und die Abschlußparty fehlen“ werde, heißt es in der Pressemitteilung.
Der Verein baut trotzdem auf zahlreiche Teilnehmer. „Wir sehen die Entwicklungem der letzten Monate weltweit. LGBTIQ*-Rechte wurden in vielen verschiedenen Ländern der Welt beschnitten. Auch in Deutschland sind wir noch längst nicht an dem Punkt angelangt, an dem jedem Menschen die gleichen Rechte und die gleiche Akzeptanz zu Teil werden. Wir rufen hiermit dazu auf, ein Zeichen zu setzen und euch unserer Demonstration mit dem Motto ‚Gemeinsam Weitergehen!‘ anzuschließen.“
Um den Mindestabstand zu gewährleisten, sind besondere Maßnahmen zu treffen. Daher müssen die Veranstalter in diesem Jahr um eine Anmeldung bitten. Einzelne oder Gruppen können sich  über den Link ogy.de/csd2020anmeldung anmelden. Die Anmeldung ist anonym gehalten und es werden keine Daten an Dritte weitergegeben oder über den CSD hinaus gespeichert. Zwei Wochen vor der Demonstration bekommt man genaue Infos und den jeweiligen Startpunkt per Mail zugeschickt.
Wenn sich für die politische Demonstration in diesem Jahr 1500 Menschen anmelden, gelingt es, die gesamte Promenade in Münster zu umspannen. Regenbogenfarbene Stoffstücke zwischen  den Menschen sorgen nicht nur für Abstand, sondern setzen so auch ein starkes Signal.

Quelle: CSD Münster
Foto: Andreas Krüskemper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.