Allgemeines

3.500 Georgspfadfinder packen die Zukunft an

Seit gut drei Jahren laufen die Planungen, nun wird es konkret: Am Christi-Himmelfahrts-Wochenende treffen sich 3.500 Mitglieder der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) aus dem Diözesanverband Münster am Auesee bei Wesel zu einem gemeinsamen Zeltlager. Dabei feiern sie auch einen besonderen Geburtstag: 85 Jahre DPSG im Bistum Münster.
„Pack’s an – denn die Zukunft sind wir“ lautet das Motto des Lagers, mit dem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aufgerufen sind, die Zukunft der Pfadfinder und der Gesellschaft aktiv zu gestalten. Dazu werden 79 Pfadfindergruppen aus dem Bistum Münster, vom Niederrhein über das Münsterland bis ins Oldenburgische Land, in Wesel zusammenkommen. In Wesel erwartet die Georgspfadfinder am Christi-Himmelfahrts-Wochenende ein buntes Programm, das neben dem gemeinsamen „Anpacken für die Zukunft“ auch viel Spaß und Action verspricht: Abwechslungsreiches Programm für die vier Altersstufen der DPSG, eine Bühnenshow und auch ein Großgruppenspiel mit allen Kindern und Jugendlichen finden statt.
Während des Diözesanlagers wird es auch eine große Geburtstagsfeier geben: Die DPSG im Bistum Münster wird 85 Jahre alt und als prominente Gratulantin hat Ministerpräsidentin Hannelore Kraft einen Besuch des Zeltlagers in Wesel angekündigt*.
Das Großunternehmen „Pack’s an – denn die Zukunft sind wir“ wird primär von Ehrenamtlichen getragen. Gut 60 Helfer sind mit den Planungen und Vorbereitungen im Vorfeld befasst, während der Veranstaltung selbst helfen rund 160 Freiwillige. Sie ermöglichen den Kindern und Jugendlichen eine unvergessliche Zeit, die sie getreu des Mottos nachhaltig für die Zukunft prägen soll. Im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Zukunftszeit“ des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) engagieren sich die katholischen Jugendverbände in diesem Jahr bundesweit „für ein buntes Land“.
Der Aufbau für das Zeltlager beginnt bereits eine Woche vorher: Neben einem großen Zirkuszelt müssen Zelte für Cafés sowie Küchen- und Aufenthaltszelte, Wasch- und Toilettencontainer für acht Lagerdörfer aufgebaut werden, in denen die 3.500 Pfadfinderinnen und Pfadfinder leben werden.
„Pack’s an! – denn die Zukunft sind wir“ ist das erste Großlager der DPSG im Bistum Münster seit dem 100-jährigen Bestehen der Pfadfinder 2007 unter dem Namen „Jump“ in Haltern am See.

Über die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) im Diözesanverband Münster:
Die DPSG ist ein katholischer Pfadfinderverband und einer der größten Kinder- und Jugendverbände im Bistum Münster. In ihm engagieren sich 9.500 Mitglieder in 125 Pfadfindergruppen, die auf neun Bezirke aufgeteilt sind. Mit einem Gebiet vom Niederrhein bis zur Nordseeküste ist der Diözesanverband Münster der bundesgrößte Diözesanverband der DPSG. Das Diözesanzentrum ist die Jugendbildungsstätte Gilwell St. Ludger auf dem Annaberg in Haltern am See.
Weitere Informationen zum DPSG Diözesanverband Münster finden Sie unter www.dpsg-muenster.de, generelle Informationen zur DPSG finden Sie unter www.dpsg.de.

  • Update 16.5.2017: Nach dem Verlust der Landtagswahl hat Hannelore Kraft nicht nur sämtliche Ämter in der SPD niedergelegt, sondern auch den geplanten Besuch bei den Pfadfindern abgesagt.

More from Allgemeines

Rotes Kreuz unterstützt „Berliner humanitären Appell“ gegen Hungersnot

Die Hungerkrise in Teilen Afrikas und im Jemen spitzt sich weiter zu. „20 Millionen Menschen in Südsudan, Somalia, Jemen und dem Nordosten Nigerias droht akut eine Hungersnot, für Teile des Südsudan wurde sie von den Vereinten Nationen (VN) bereits ausgerufen“, … weiterlesen

ADAC: Winterurlauber müssen sich auf Grenzkontrollen einstellen

Urlaubsrückkehrer müssen bei der Einreise von Österreich nach Deutschland weiterhin Staus und Wartezeiten aufgrund von Grenzkontrollen einplanen. Wer im Ausland unterwegs ist, kann sich kurzfristig über die ADAC-Telefonnummer +49 89 7676 1444 über die Wartezeiten an den Grenzen informieren. Mit … weiterlesen

10 Stipendien für die Fortbildung zum „Restaurator im Handwerk“ ausgeschrieben

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz vergibt auch in diesem Jahr bis zu 10 Stipendien à 3.000 Euro, damit junge Handwerker die Chance erhalten, berufsbegleitend den Titel „Restaurator/in im Handwerk“ bzw. „Fachhandwerker für Restaurierungsarbeiten“ zu erwerben. Die Stipendien tragen dazu bei, dass … weiterlesen